Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Gewalt’ Category

Ein altes Brett, das hin und herschaukelt im Wind,
leise quitscht es bis ein Kind, sich drauf setzt,
und aus ganzer Seele schwingt,
schließt die Augen, spürt den höchsten Punkt,springt,
dorthin wo schon 1000 Fußstapfen getreten sind .

Abends dann zum Nachtigalllied,
werden Liebende gewiegt,
sodass in jedem Kettenglied,
ein zurückgelassenes Versprechen liegt,
ineinander zu greifen und etwas zu tragen,
zusammen die Reise ins Unbekannte zu wagen.

Morgengrauen Faust geballt,
lässt er sich fallen im Eisenkettenglitzerwald.
Lehnt sich nach hinten,
zieht die Beine in die Luft,
Ist jemand da wenn er jetzt um Hilfe ruft?
Oder wird sein Name nur noch einmal erwähnt,
wenn  er einsam mit der Whiskeyflasche in den Todesanzeigen steht

Read Full Post »

Wasser umspült die nassen Füße,

der Mond steht noch in voller Blüte,

Blicke fallen müde auf das kleine Fischerboot,

es gibt kein Brot mehr, nur noch Hoffnung,

leise werden Gebete gesprochen.

 

Ein kleiner Motor bäumt sich auf,

gegen Wellengang und Weltenlauf,

kein Laut, sonores Rauschen,

langsam in die Dunkelheit eintauchen,

in der es keine Grenzen gibt,

weil sich der Horizont mit dem Meer zu einem tiefen blau vermischt,

aus dem es keinen Rückweg gibt.

 

Früher hatte ein Mann mal einen Traum,

und nahm  ihn mit ins Grab,

heute stirbt dieser Traum jeden Tag,

mit jedem Vater, jeder Mutter, jedem Kind,

die das Mittelmeer verschlingt,

weil Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit doch nur schöne Wörter sind.

Read Full Post »

Ohne ein Wort,
wäre es nur ein Gedicht gewesen,
das von wenigen gelesen verhallt,
anklagende Worte durch alte Zähne gelallt,
ein letztes mal die Faust geballt.

Wieder Antikriegsgedicht,
wieder gegen  Gewalt,
was sind schon 60 jahre Zeit,
gegen den immer währenden Schrecken,
in Bombengestalt.

Dabei haben wir gelernt,
das der Siegende begnadigt,
und der Geschlagene verzeiht,
weil uns am Ende aller Tage Menschlichkeit vereint.

Doch ein Wort hat einen Schmerz geweckt,
der tief in alten Wunden steckt,
unsere Vergangenheit befleckt,
Deutschland wieder brauner Fleck.

Aber wir dürfen nicht schweigen,
weil wir schon einmal geschwiegen haben,
es vermieden haben, der Wahrheit ins Auge zu sehen,
ließen Völkermord geschehen.

Heut wird das getriebene Volk zum Jäger,
zum  Weltgendarm, zum Schläger,
bewaffnet  mit Absolution,
und dem Zepter des Atoms.

Read Full Post »

Zu oft, zu lang, zu grausam, das waren die Lehren der westlichen Welt.
Zu wichtig nahm sie sich selbst, ob in Politik mit Krieg oder Wirtschaft und Geld.
Nicht mehr belehren heißt auch selbstkritisch sein dürfen und müssen,
und nicht immer nur die Stiefel von Wissenschaftlern und Politikern küssen.

Denn nicht diese, meist weißen und reichen, Herren haben die Wahrheit gefressen,
meist sind es jene, verrucht und verräterisch, die sich und alles im Nutzen, in Nation, in Glaube nur messen.
Und ist geschürt, der rühmliche Hass auf alles andere und scheinbar Unrichtige,
kommt sie hervor, die eklige, die hässlich und grässlich wichtige
Belehrung.

_

Märkte öffnen, privatisieren,
mit modernstem Kriegsgerät aufmarschiern‘,
Renten kürzen, Konsum anregen,
die Korruption zur Tür rausfegen,
demokratischer werden auch gegen die Wähler,
ja schön brav arbeiten, immer und schneller.

_

Nicht mehr belehren.
Nicht mehr ewig den Besseren spielen,
dabei nur auf den Vorteil schielen.
Nicht mehr belehren und nicht mehr befehlen,
nie mehr herrschen und nie mehr quälen.

Mit Hilfen, mit Geldern,
mit Komissaren und Paketen,
mit Technokraten und gekauften Wählern.

Nicht mehr belehren und dabei beherrschen,
nie mehr.

Read Full Post »

cc-by rosmary

Ich will nicht mehr schreiben, wenn es doch nichts bringt.
Wieso sollte ich schreiben, wenn die Wörter nur Wörter sind?
Was hat es für eine Bedeutung, wenn sie nur gelesen werden?

Ist es nicht gerade dass, was wir nicht sagen, nicht schreiben können?
Schreiben ist egoistisch, wieso schreiben die Finger?
Sie schreiben Dinge, die schreibbar sind.

Ist das nur eine Kritik an der Schrift?
Ist es nur die Schrift?
Oder ist es mehr?

Es brennen die Finger, die wollen etwas tun,
sie wollen schreiben, dass es besser wird.
Doch was erreichen sie?

Es gibt wahrlich große Bücher, von irgendwelchen Menschen.
Sie schrieben von Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit.
Von einer Gesellschaft, die sich nicht mehr hasst.

Doch geworden ist nichts daraus, nein.
Es gibt auch die anderen Schriften,
die nicht diese Geschichten erzählen.

Es gibt viel mehr als Schrift, Ton und Film.
Es gibt mehr als Stimmen, Tinte und Papier.
Doch wo und wie geht es?

Ich weiß es nicht, aber egoistisches Schreiben
das kann es nicht sein, das kann nicht bleiben.
Es wird doch nur weitergeschrieben.

(mehr …)

Read Full Post »

Die 4 Oberhäupter aller Religionen,
sollen gemeinsam ein Boot bewohnen,
damit Sie voneinander lernen,
miteinander umzugehen.

Ein jeder soll lesen des andern Schrift,
und nur entnehmen,
was mit der eigenen gemeinsam ist.

Daraus wird dann ein Gesetz gemacht,
das Frieden gibt,
und Liebe schafft,
Irgendwann lacht irgendwo  ein Kind,
wie Menschen doch 2000 Jahre blind,
wo Kriege doch so sinnlos sind.

 

Manche Gedichte brauchen ihre Zeit. Anlässlich der Islamkonferenz wollte dieses kleine aufgeschrieben werden :o)

Read Full Post »

Wir zahlen den Preis,
für unsere eigene Unzulänglichkeit,
wenn man sich verbrennt,
kühlt man die Hand,
brennt die Welt,
erwacht der Verstand,
wie ein allein gelassenes Kind,
in panischer Angst vor der Hilflosigkeit,
und dem endlosen Nichts,
das ihm entgegenschweigt.

Wenn man geht,
hinterlässt man immer etwas Totes,
auch ich war Mensch,
wusste was das 2 Gebot ist,
mein Nächster, Kind,
bist du ,
komm schließe beide Augen zu,
denn die Nacht legt sich über die Welt,
und wird von anderen Dingen als Licht erhellt.

Diesmal ist es nicht nur mein Leib,
auch dein Planet ist in diesem Bunde vereint,
Weine nicht,
kurz ist dein Leid,
Wir, Wesen ohne Beständigkeit,
sind im Tode wieder vereint.

Dies ist der erste Teil eines Zwillingsgedichtes, Ich hoffe es bringt unsere Leser zum Nachdenken. Was meint ihr ist es zu pessimistisch? Ich freu mich auf Comments lg tandi

Read Full Post »

Older Posts »